Was man beim privaten Putzen gerne mal vergisst

Tagtäglich sorgen Sie für etwas Ordnung in der Wohnung und regelmäßig bringen Sie außerdem alle Bereiche auf Trab. Nach einem langen Putztag setzen Sie sich also zufrieden und erschöpft zurück. Doch wie sauber sind die Ergebnisse wirklich? Tatsächlich gibt es die ein oder andere Ecke, welche auch bei der gründlichen Reinigung in Eigenregie oft vergessen wird. Spätestens beim Blick dorthin steht dafür eine lange Putzaktion bevor. Einfacher ist es aber natürlich, wenn Sie die folgenden Stellen in Zukunft nicht mehr überspringen. 

Lichtschalter und Steckdosen

Grundsätzlich gilt, dass alle Orte, welche Sie täglich berühren, ebenso regelmäßig gereinigt werden müssen. Denn gerade mit Ihren Händen verschleppen Sie allerhand Keime durch die Gegend. Geht es dann einmal an die Reinigung, vergessen Sie aber womöglich genau jene Bereiche, welche offensichtlich anfällig für Keime sind. Das gilt beispielsweise für die Lichtschalter, welche Sie täglich mehrmals betätigen. Und auch Steckdosen sowie Steckdosenleisten inklusive sämtlicher Ladegeräte werden ebenso ständig von mehreren Personen angetastet. Das gilt noch mehr in gewerblichen Räumen, wie im Büro.

Klinken von Türen und Fenster

Fenster- und Büroreinigung BerlinAuch die Klinken von Türen und Fenstern gehören zu jenen Bereichen, welche täglich benutzt, aber nur selten gereinigt werden. Hierbei handelt es sich um besonders anfällige Bereiche für Keime. Dabei ist die Reinigung zum Glück sehr einfach. Nehmen Sie einfach einen Lappen und etwas Glasreiniger. Nun wischen Sie kurz über die jeweiligen Klinken. Alternativ lassen sich sogar Desinfektionstücher verwenden. Mit diesen können Sie direkt über die Klinken wischen und für mehr Hygiene sorgen.

Lampenschirme

Lampenschirme, sowohl an Decken- als auch an Tischlampen, werden nicht unbedingt täglich angefasst und dementsprechend mit Keimen belastet. Dennoch sammelt sich hier im Laufe der Zeit eine dicke Staubschicht an. Gerade in der Küche kommt hier eine fettige Oberfläche dazu, weswegen Sie Lampenschirme regelmäßig mit etwas Glasreiniger putzen sollten.

Oberseite von Schränken

Schrank- und Büroreinigung BerlinWährend bei der Grundreinigung auch gerne alle Regalböden herausgenommen und gereinigt werden, vergessen Sie oftmals die Oberseite von Schränken. Hier sammelt sich oft eine sehr dicke Staubschicht an. Damit es gar nicht so weit kommt, wischen Sie einfach regelmäßig mit einem Mikrofasertuch oder Staubwedel über die Schrankdecken. Dasselbe gilt für den Kühlschrank, bei welchem Sie unter Umständen aber auch zu Reinigungsmittel greifen müssen. Denn am Kühlschrank sammeln sich Fettflecken an, in welchen infolgedessen der Staub klebt.

Die Toilettenbürste

Die Toilette wird regelmäßig und gründlich gereinigt. Dem hingegen wird aber sehr gerne die Toilettenbürste vergessen. Dabei sollten Sie auch diese reinigen, da sich hier besonders viele Keime sammeln. Die Reinigung können Sie sich ganz einfach machen, indem Sie die Klobürste bei der Toilettenreinigung ebenso in der WC-Schüssel aufweichen. Nach einer halben Stunde entnehmen Sie sie einfach.

Engagieren Sie einfach einen Profi für die Wohnungs- und Büroreinigung Berlin, wie die Reinigungsfirma Conzept Clean, die alle diese Aufgaben zuverlässig übernimmt.

Weitere Infos zu dem Thema finden Sie hier:

Sauberkeit im Büro