Berliner Sehenswürdigkeiten entdecken und kennenlernen

Panoramablick auf die Berliner Innenstadt bei Sonnenuntergang.

Berlin ist immer eine Reise wert, die Hauptstadt von Deutschland hat immer viel zu bieten. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren und das Beste zu verpassen, bietet dieser Artikel auf einer Stadtführung durch Berlin die besten Sehenswürdigkeiten, die es zu bestaunen gibt.


Der Tiergarten Park

Tiger im Tierpark Berlin.Er ist die grüne Lunge der Stadt. Skaten, Radfahren oder die Sonne in einem der schönen Biergärten und Cafés genießen. Übrigens handelt es sich beim Tiergarten Park gar nicht nur um einen Park, sondern um einen kompletten Stadtteil. Doch natürlich befindet sich hier in der Nähe auch der Zoologische Garten. Auch die Siegessäule, das Symbol eines Krieges, der gewonnen wurde, hat hier ihren Platz und bietet einen wunderbaren Blick über ganz Berlin.

Brandenburger Tor

Es ist eindeutig die symbolträchtigste und beliebteste Sehenswürdigkeit der Stadt und muss einfach besucht werden. Ende der 1700er-Jahren wurde das Brandenburger Tor von König Wilhelm II. in Auftrag gegeben und von dem berühmten Architekten Carl Gotthard Langhans errichtet. Eins war es ein Symbol für die Trennung zwischen Ostberlin und Westberlin, doch vor allem hat es an Berühmtheit und Beliebtheit als Symbol für Freiheit und Einheit durch die Wiedervereinigung 1989 erlangt.

Reichstagsgebäude

Leute laufen durch das Reichstagsgebäude, Sicht von innen nach außen.Was ebenfalls ein absolutes Muss darstellt, wenn man in Berlin ist, ist das Reichstagsgebäude, welches ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt darstellt. Es kann von innen angesehen, Ausstellungen besucht und den Ausblick von oben in der Glaskuppel bestaunt werden. Der Eintritt ist kostenlos, doch da das Reichstagsgebäude immer gut besucht ist, sollte man sich vorher Eintrittskarten besorgen.

Denkmal für die ermordeten Juden

Dieses Holocaust-Denkmal beläuft sich auf einer imposanten Fläche von rund 19.000 Quadratmetern, auf der über 2000 verschieden hohe Betonblöcke ihren Platz finden. In der unterirdischen Galerie kann man weitere Geschichten und Informationen über die Ermordung der Juden damals erfahren.

Berliner Dom

Die Kuppel des Berliner Doms ragt majestätisch in den Himmel. Die Geschichte des Bauwerks findet seine Anfänge im 15. Jahrhundert. Nicht nur, dass der Anblick von außen sich schon lohnt, man kann auf die Aussichtsplattform des Doms nach oben steigen. Nach 270 Stufen wird man mit einer wahnsinnig schönen Aussicht belohnt.

Fernsehturm am Alexanderplatz

Es ist wohl das markanteste Wahrzeichen der Stadt und wird bei jeder Stadtführung Berlin besichtigt. Er hat seinen Titel als höchstes Bauwerk Deutschlands, mit seinen 368 Metern wirklich verdient. Für einen Sonnenuntergang eignet sich der Aufstieg auf die 203 Meter hohe Aussichtsplattform allemal.

Spreewald

Wer sich eher nach Erholung sehnt, findet diese beispielsweise im Spreewald, welcher etwa eine Stunde von Berlin entfernt liegt. Hier werden auf dem 260 km langen Gurkenradweg eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Orte des Spreewalds verbunden. Ob Picknick, Fahrradtour oder ein gemütlicher Spaziergang. Hier kann man neue Energie tanken.

Bildnachweis:
frank peters – stock.adobe.com
Stefan – stock.adobe.com

Einen ähnlichen Artikel finden Sie auf der Webseite:

Die perfekte Kombination aus Köln und Kölsch

 

Insektenschutz für Zimmerpflanzen: Hilfreiche Mittel

Insektenschutz

Jedes Jahr hat man mit Insekten zu kämpfen, die die eigenen Pflanzen befallen. Dabei ist es egal, ob es Maden oder Fliegen sind, oder andere Insekten. Sie befallen die Pflanze und sorgen im schlimmsten Fall dafür, dass die Pflanze verblüht. Man kann sich aber davor schützen und seine Pflanzen dementsprechend retten. Aber wie?

Biologische und chemische Mittel

Heutzutage gibt es viele chemische, aber auch biologische Mittel, um seine Pflanzen vor Insektenbefall zu schützen. Das wichtigste Kriterium dabei ist es, immer die Packungsbeilage sehr genau zu lesen und die herstellerhinweise zu beachten. So wird gewährleistet, dass man diese Mittel richtig anwendet und keinen Schaden für die Pflanzen oder für sich selbst herbeiführt.

Streumittel und Granulate helfen

Eines der einfachsten Hilfsmittel für die Pflanzen, sind Streumittel oder Granulate. Diese Materialien lassen sich auch in die Erde einarbeiten. Die Wirkung wird bei der Verwendung entfaltet, jedoch sollte man aufpassen, dass diese nicht ins Grundwasser gelangen. Es gibt heutzutage auch schon so genannte Kombigranulate, die als Dünger und Insektenschutz eingesetzt werden können.

Spray und Stäbchen als Alternative

Kübelpflanzen, welche im Innenbereich stehen, werden mit Stäbchen und Sprays geschützt. Das Stäbchen wird für den dauerhaften Insektenschutz genommen, wohin gegen das Spray meist punktuell eingesetzt wird. Die Stäbchen hingegen, in einer Ecke platziert, geben einen Langzeitschutz.

Insektenschutz

Klebefallen für den Außenbereich

Diese Fallen, welche für den Außenbereich entwickelt wurden, sind mittlerweile auch bei Zimmerpflanzen im Einsatz. Mit einem speziellen Leim getränkt, steckt man sie in den Boden in Pflanzennähe. Sie gewähren einen sicheren Schutz vor Maden und Fliegen, und auch andere Insekten werden abgehalten. Dabei ist darauf zu achten, dass der Leim bei höheren Temperaturen nicht abtropft.

Elektronische Insektenfallen zum Schutz

Oft belächelt von Gärtnern aber ein probates Mittel gegen Insekten sind die elektronischen Fallen. In den Zimmern platziert, oder in Gewächshäusern und Wintergärten, halten sie diese Zonen zum größten Teil insektenfrei. Dabei gilt es zu beachten, dass die Falle hoch genug aufgehangen oder gesteckt wird. Das ist erforderlich, damit diese Falle weder Menschen noch Haustiere gefährden können.

Auch Zimmerpflanzen schützen

Aber auch einige Zimmerpflanzen sind in der Lage, Räume insektenfrei zu halten. Da gilt es als Erstes die Geranie zu erwähnen. Der Duft der ätherischen Öle hält besonders Mücken fern und hilft auch gegen andere Insekten. Auch Eukalyptus ist eine solche Pflanze. Besonders der australische Eukalyptus verschönert nicht nur mit seiner Pracht, sondern hält weitestgehend auch andere Insekten und Mücken fern.

Das Fazit

Es gibt die unterschiedlichsten Methoden, seine Räume insektenfrei zu halten. Dabei ist es jedem selbst überlassen, wie man dies anstellt. Am effektivsten sind Pflanzen, die sich und die Räume, und damit alle anderen Pflanzen, insektenfrei halten. Und dies nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. So kann man in Ruhe seine Räume nutzen ohne durch Insekten belästigt zu werden.

 

Bildnachweis:

Pexels

Weitere Tipps zum Schutz gegen Insekten bekommen Sie hier:

Die eigenen vier Wände als insektenfreie Zone: Tipps und Tricks

 

Mitarbeitersensibilisierung am Puls der Zeit

Datenschutz- und Cybersicherheitskonzept

Organisationen unterschätzen teilweise die Wichtigkeit bezüglich Mitarbeitersensibilisierung in puncto Sicherheit. Eines der größten Risiken entsteht unter anderem in der externen Kommunikation der Angestellten mit Kunden und Geschäftspartner. Hier stellt sich häufig die Frage, was dürfen die Mitarbeiter und was nicht – dies bedeutet, Mitarbeiter wissen oft nicht, welche Informationen sie an wen weitergeben dürfen, ohne Schaden zu verursachen.


In welchen Bereichen sollten Mitarbeiter sensibilisiert werden?

Der Umgang und vor allem die Weitergabe von Daten einer Organisation sollte mit Vorsicht vonstattengehen. Hier würden Richtlinien im Umgang mit Daten helfen, die beispielsweise aus den Kommunikationskanälen wie Social Media, E-Mail oder Telefon beruhen. Die Weiterverarbeitung dieser wird oft gedankenlos ausgeübt und bedarf folglich entsprechend Sensibilisierung.

Analyse der Informationsweitergabe

Um nun differenzieren zu können, wer welche Daten in welchen Umfang weitergeben darf, wäre eine Analyse sinnvoll, um überhaupt einen Überblick zu erhalten, welche Informationen für wen überhaupt von Relevanz sind. An dieser Stelle kann eine Schulung wie beispielsweise ein Cyber Awareness Training intern oder extern in der Organisation eingeführt werden, was dahingehend die Mitarbeiter schult.

Dieses Training vermittelt verständlich spezifisches Wissen und nützt den Angestellten und Endnutzer ungemein bei der Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen sowie Richtlinien, die für die Sicherheit der Organisation nötig sind.

Vertraulichkeitsstufen von Informationen

Oft richten sich Cyber-Angriffe an Mitarbeiter, die über geringe Befugnisse verfügen, da diese oft die Gefahren nicht kennen, die von außen auf die Organisation einwirken können. So kann ein einziger nicht gut geschützter oder im Umgang falsch gemanagter Account eines Mitarbeiters als Einfalltor für Kriminelle dienen, wodurch das vollständige System der Organisation gravierend geschädigt werden kann.

Abhilfe schaffen unterschiedliche Vertraulichkeitsstufen, diese verschafft den Mitarbeitern einen Einblick dahingehend, wie vertraulich die jeweilige Information in der Organisation ist. So könnte beispielsweise verhindert werden, dass Daten unverschlüsselt durch eine E-Mail versendet werden.

Generelle Verhaltensregeln

Mitarbeiter sollten Ihren Computer unbedingt mit einem Passwort versehen, welches nicht leicht zu erraten ist. Ebenso sollte dieses von Zeit zu Zeit gewechselt werden. Das Passwort sollte folglich auch nicht notiert und sodann unter der Tastatur aufgeklebt werden.

Eine weitere Gefahr kann durch E-Mails entstehen, die durch Cyberkriminellen versendet wurden, mit der Absicht, dass Mitarbeiter diese sodann gutgläubig öffnen. Auch hier gilt es, Mitarbeiter entsprechend durch ein Cyber Awareness Training zu schulen.

Mitarbeiter verfügen häufig über einen Internetzugang, der unter anderem auch dazu dient, bestimmte Sachen zu recherchieren, die firmeneigene Homepage zu pflegen oder um andere Dinge für das Unternehmen zu erledigen. Auch hier gibt es unzählige Gefahren, die unbedingt zu vermeiden sind. In diesem Fall können ebenfalls Richtlinien aufgestellt werden, die genau festlegen, wer was und wie im Internet tun darf und was nicht. Durch die IT-Abteilung können durch Einstellungen auch Einschränkungen festgelegt werden, die den Nutzen des Internets entsprechend einschränken und etwas sicherer machen.

Fazit

Mitarbeiter sollten durch ein Cyber Awareness Training dahingehend sensibilisiert und geschult werden, wie Sie mit Daten und Informationen umzugehen haben, die bei Nichteinhalten, der Organisation, erheblichen Schaden zufügen können.

Bildnachweis:
sasun Bughdaryan – stock.adobe.com

Lesen Sie sich gerne auch diesen Beitrag durch:

Wie der Linkrunner zur Lösung von Problemen beitragen kann

Biologisch abbaubare Produkte – wir schauen uns das Einmalbesteck näher an

Holzbesteck, Holzgabeln

Der Einsatz von Einmalbesteck kann besonders vielseitig sein. Überwiegend finden wir dies im gastronomischen Bereich, aber auch für die Privatfeier kann sich Einmalbesteck lohnen. Dieser Beitrag zeigt den sinnvollen Einsatz von Einmalbesteck sowie die richtige Auswahl.

Der Einsatz von Einmalbesteck

Einmalbesteck findet man sehr häufig im klassischen Essen-To-Go Bereich, wie zum Beispiel beim Straßenverkauf oder typischerweise an der Imbissbude. Aber auch in anderen Bereichen kann der Einsatz von Einwegbesteck sinnvoll sein. Denken wir beispielsweise an Veranstaltungen und Straßenfeste. Kaum jemand hat Lust Geld für das Pfand zu kassieren, gar das Besteck nach dem Verzehren wieder zurückzugeben. Zudem ist es eine Zeit- und Kostenersparnis, denn das Besteck muss einfach nur in den Müll geworfen werden. Das Spülen entfällt somit vollständig. Auch wer Privat feiert sollte Einmalbesteck benutzen, da es viel unkomplizierter ist und beim Aufräumen weniger Arbeit macht. Um die Umwelt muss man sich ebenfalls keine großen Sorgen mehr machen, denn die meisten Bestecke sind aus biologisch abbaubarem Material gefertigt. Sie sind kompostierbar und somit vollständig umweltgerecht.

Ausführungen von Einmalbesteck

Die Ausführungen des Einmalbestecks sind teilweise so unterschiedlich, dass sich für jeden Anlass das richtige Besteck finden lässt. Oft sind die Bestecke so gut gefertigt, dass sie sich kaum noch vom echten Besteck unterscheiden. Häufig schneiden die Messer sogar besser als ein altes gebrauchtes Messer. Auch kann man ein ganzes Tafelbesteck allein nur aus Einwegbesteck bekommen. Im Sortiment findet man auch unterschiedliche Farben, die dann individuell zur Tischdekoration gewählt werden können. Farbliches Besteck kann sogar für einen gewissen Pepp am Tisch sorgen. Einmalbesteck ist daher für öffentliche wie auch private Feste eine sehr gute Lösung.

Die Auswahl des Einmalbestecks

Einmalbestecke gibt es meist aus Kunststoff, Bioplastik und Holz. Je nach Anlass und Bedarf kann man dann das entsprechende Material wählen. Während man bei Currywurst mit Pommes auf den klassischen Spiekers aus Holz setzt, nutzt man bei einem Eis eher Bioplastik. Einwegbesteck aus Holz ist oft mit einer Wachs- bzw. Biofolienbeschichtung überzogen. Dadurch wird das Holz bei Flüssigkeiten nicht so schnell weich. Teilweise gibt es Modelle, die wie Metallbesteck aussehen. Wichtig ist allerdings fast immer die Stabilität, denn es wäre ärgerlich, wenn das Besteck eine oder mehrere Gänge eines Menüs nicht überlebt. Das Schneiden einer Wurst oder Fleisch sollte kein Problem sein. Auch das Essen einer Suppe sollte möglich sein, ohne dass das Besteck nach ein paar Minuten schon weich wird. Daher sind die meisten Einmalbestecke mit einer neutral schmeckenden Schicht überzogen. Dadurch wird die Oberfläche glatt, stabiler und wasserabweisender.

Bildnachweis:
fotofund – stock.adobe.com

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu dem Thema:

https://www.geheimtipp.biz/2022/04/das-geheimnis-idealer-to-go-verpackungen/

Ungerechtes Urteil erhalten? Diese Möglichkeiten gibt es!

Mann nimmt Dokument genau unter die Lupe

Die meisten Menschen erhoffen sich von einem Gerichtsurteil Gerechtigkeit. Doch leider ergeht manchmal ein Urteil, das nach dem persönlichen Empfinden ungerecht erscheint. Es gibt einige Möglichkeiten, um im Nachhinein gegen ein solches Urteil vorzugehen.

Rechtsnatur eines Gerichtsurteils und Aufbau der Gerichtsbarkeit

Ein Urteil ist eine gerichtliche Entscheidung. Urteile ergehen sowohl im Anschluss an zivilrechtlichen, verwaltungsrechtlichen als auch an strafrechtlichen Verhandlungen. Das Urteil ist zu differenzieren vom Beschluss. Dieser ergeht in der Regel in eilbedürftigen Fällen und es findet zuvor keine mündliche Verhandlung statt.
Die ordentliche Gerichtsbarkeit ist in vier Stufen aufgeteilt. Das sind das Amtsgericht, das Landesgericht, das Oberlandesgericht und der Bundesgerichtshof. Jeder Prozess kann maximal drei Instanzen durchlaufen. Vor dem Amtsgericht werden zivilrechtliche Streitigkeiten mit einem Streitwert bis einschließlich 5000 Euro und vor dem Landgericht alle Streitigkeiten mit höherem Streitwert verhandelt. Das Landgericht ist strafrechtlich zudem für alle Vergehen oder Verbrechen zuständig, bei denen eine Freiheitsstrafe von mehr als vier Jahren zu erwarten ist, während Straftaten mit geringeren Strafmaßen vor dem Amtsgericht verhandelt werden.

Möglichkeiten eines Rechtsmittels

Gerichtsurteile können angefochten werden. Um eine Anfechtung zu erreichen, werden Rechtsmittel eingelegt. Folge ist, dass das Verfahren an die nächsthöhere Instanz verlegt wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten von Rechtsmitteln. Gegen ein Urteil kann beispielsweise Berufung oder Revision zur Anwendung kommen. Existiert ein Strafbefehl oder ein Beschluss, kann ein Einspruch oder eine Beschwerde eingelegt werden.

Revision und Berufung

Die Berufung ist ein Rechtsmittel, das in der ersten Instanz, also gegen ein Urteil eines Amtsgerichts eingelegt werden kann. Innerhalb einer Woche nach der Verkündung des Urteils muss die Berufung eingelegt werden. Aufgrund der Berufung wird der Rechtsstreit vor dem nächsthöheren Gericht erneut verhandelt.
Es gibt zudem die Möglichkeit einer Revision im Strafrecht oder im Zivilrecht. Eine solche Revision erfolgt gegen erstinstanzliche Urteile eines Landgerichts zum Bundesgerichtshof. Die Revision ist auch in zweiter Instanz möglich, wenn bei einem Urteil vor dem Amtsgericht Berufung eingelegt wurde und nun gegen das Urteil vor dem Landgericht Rechtsmittel Anwendung finden. In diesen Fällen wird der Prozess zum Oberlandesgericht verlegt. Nach der Verkündung des Urteils muss die Revision innerhalb einer Woche eingelegt werden.
Während bei einer Berufung komplett neu verhandelt wird, wird bei einer Revision lediglich überprüft, ob die Gesetze richtig angewendet wurden.

Einspruch gegen einen Strafbefehl

Bei kleineren Straftaten kommt ein Strafbefehl zur Anwendung. In diesen Fällen ergeht der Strafbefehl ohne vorherige mündliche Verhandlung. Innerhalb von zwei Wochen nach Zustellung des Strafbefehls kann dagegen ein Einspruch eingelegt werden. Erfolgt kein Einspruch, wird der Strafbefehl rechtskräftig und vollstreckbar.

Wiederaufnahmeverfahren

Sind alle Rechtsmittel gescheitert, wird das Urteil vollstreckt. Die einzige verbliebende Möglichkeit, die Strafe abzuwenden, ist das Wiederaufnahmeverfahren. Es unterliegt strengen Voraussetzungen und kann nur zur Anwendung kommen, wenn neue Tatsachen oder Beweismittel zugehen, die den Schuldspruch letztendlich noch verändern könnten.

Bildnachweis:
BillionPhotos.com – stock.adobe.com

Lesen Sie ebenfalls:

Das Geheimnis eines guten Rechtsanwalts für Strafrecht

Computer Software Assurance in der Pharma- und Medizinprodukteindustrie

Diagramm von Computer Software Assurance

Software-Lösungen und Digitalisierung sind heute aus praktisch allen Wirtschafts- und Industriebereichen nicht mehr wegzudenken und absolut existentiell, wenn ein Unternehmen am Markt bestehen will. In der Pharma- und Medizinprodukte Branche heißt das wie in allen Bereichen, dass derartige Lösungen zwar Kostenreduzierung und Effizienz angeblich steigern, aber das nur, wenn sie auch branchenspezifisch extra maßgeschneidert sind. Eine Computer Software Lösung muss also auch die Besonderheiten der Branche im Umgang und Handel mit Medikamenten berücksichtigen, um effektiv und sicher zu sein. Es gibt gerade für diesen Bereich sehr hochwertige und komplexe Lösungen, die aber einfach zu implementieren sind.

Software muss Betriebswirtschaft und Pharmasicherheit verbinden

Die Computer Software Assurance in der Pharma- und Medizinprodukte Branche und Industrieproduktion sowie im Handel muss natürlich die Digitalisierung im Bereich Controlling und Betriebswirtschaft mit Umsatzoptimierung und allen wirtschaftlichen Faktoren genauso sicherstellen, wie den sicheren Umgang mit den hochempfindlichen und zu schützenden Produkten. Hier sind Umsatzzahlen genauso wichtig wie eine jederzeit lückenlose Kühlkette im Produktions- und Lieferprozess. Die Computer Software Lösung sorgt für einen perfekten Schulterschluss von Produktion und Handel. Dabei müssen auch gesetzliche Auflagen wie die sichere BTM-Verwaltung natürlich jederzeit berücksichtigt und sichergestellt werden. Weil Pharmaprodukte sehr empfindlich bei Ablaufdaten in der Lagerung sind und auch kühl technisch hohe Anforderungen mit sich bringen missen, ist auch eine effiziente Lagerverwaltung unerlässlich. Dafür sorgt die Computer Software Unterstützung viel effektiver als eine klassische Lagerverwaltung mit Listen und manuellem Personaleinsatz. Gerade in der Pharma Branche kommen noch spezielle Aufgaben für die Lagerverwaltung dazu. Es muss eine sichere Chargenplanung und Überwachung geben, die auch nach der Auslieferung noch die Rückverfolgung von Chargen möglich macht. Das erfordern schon die gesetzlichen Bestimmungen zur Medikamentensicherheit. Und die Computer Software Assurance sorgt auch dafür, dass die Routenplanung der Auslieferung in optimaler Zeitplanung abläuft. Somit wird ein geschlossenes System errichtet, das jederzeit von der Geschäftsführung überwacht werden kann. Gerade in dieser Branche können Fehler fatal sein.

Forschung integriert

Eine leistungsstarke Computer Software Assurance im Bereich Pharma- und Medizinproduktion wird nicht nur die Herstellung und den Vertrieb mit allen betriebswirtschaftlichen Kalkulationen und Aufgaben zuverlässig erledigen, sondern auch die meistens integrierte und unerlässliche Forschung mit verwalten können. Das kann einem Unternehmen die wichtige Zeit, die heute auf dem Markt über die Konkurrenzfähigkeit, zum Beispiel auch bei der Entwicklung von Impfstoffen, erforderlich ist, verschaffen. Somit muss eine Software in dieser Branche wirklich einzigartig und individuell für die Branche sein, um alle Vorgaben erfüllen zu können.

Bildnachweis:
Atakan – stock.adobe.com

Ebenfalls lesenswert:

https://www.einrichtungshaus.biz/so-laesst-sich-die-gueltigkeit-einer-validierung-ueberpruefen/

Was sind CPL Türen und wo liegen die Vorteile?

Drei CPL Innentüren nebeneinander

Türen mit einer CPL-Oberfläche sind wahre Multitalente. Egal ob Haustüren, Wohnungstüren in Mehrfamilienhäusern oder Innentüren in einer Wohnung – dieses Material erfüllt auf jeden Fall die Vorgabe, dass die Tür sehr robust ist. CPL steht dabei als Abkürzung für Continuous Pressure Laminate und ist je nach Hersteller bekannt als Lebolit, DuriTop und PortaLit. CPL Türen haben mehrere Vorteile: Sie gelten als widerstandsfähig, verfügen über die geringe Neigung zum Verblassen und Ausbleichen und sind pflegeleicht und sind kratz- und chemikalienfest und sind in vielen Farben und Strukturformen erhältlich und aus diesem Grund sind diese Türen ein wahres Multitalent, die auch mit einem edlen und authentischen Design überzeugen.

Vielfalt und Robustheit

CPL Türen mit Holzstruktur und mit Queroptik erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Darüber hinaus kommen individuelle Dekorpapiere zum Einsatz, die ebenfalls über besondere Effekt verfügen. Diese sind teils statt vertikal horizontal mit moderner Queroptik gefertigt und aufgebracht. In der Regel macht dies einen besondere Eyecatcher aus und sorgt für einen r exklusiven Wohntraum und eine besondere Veredlung der Türen. Die CPL Türen gibt es dabei in der Ausführung als Schiebetür, als Doppelflügeltür und als Eingangstür zu Wohngebäuden und zu Wohnungen. Und selbst als Brandschutztür und als sonstige Funktionstür ist eine CPL Tür erhältlich. Die Türen, die über eine CPL Oberfläche verfügen, weisen eine besonders hohe Robustheit aus. Die künstliche CPL Oberfläche ist dabei sehr robust und hat auch einen optischen Effekt – die Eingangstür und selbst eine Tür, die als Brandschutztür ausgelegt ist von ihrer Funktion her, machen den Raum sehr viel wohnlicher. Besonders gut geeignet im Innenbereich einer Wohnung oder von einem Haus sind diese Türen am Kinderzimmer und auch in Gewerberäumen sowie in Objektwohnungen und natürlich in Mietwohnungen.

Multitalente

Die Türen mit einer CPL Oberfläche – ob als Haustür, Wohnungstür oder Innentür – erfüllen die hohen Qualitätsanforderungen, die man sich so vorstellt und weisen eine hohe
Widerstandsfähigkeit und Robustheit aus. Zum Multitalent werden die Türen mit einer CPL Oberfläche dann, wenn ein edles und authentisches Design für die Tür gewünscht wird, wie eine Holzoptik oder eine edle weiße Tür, die zum Beispiel sehr gut zu den Stuckverzierungen an der Decke in Altbauten passt. Die Türen sind dann die Basis für ein schönes Wohnungen auch dafür, dass die Wohnung recht schnell und zügig wieder vermietet wird an die entsprechenden Interessenten. Auch können solche Türen den Verkaufswert von einem Haus sehr stark steigern. Eine CPL Tür lässt sich dabei sehr gut und einfach mit einem feuchten Lappen reinigen. Nicht benutzt werden sollten für die Reinigung ätzende Reinigungsmittel oder ein Scheuermittel. Eine besondere bzw. weitere Pflege benötigt eine CPL Tür nicht. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass beim Reinigen keine Wassertropfen in die Kanten der Tür laufen.

Bildnachweis:
Elena – stock.adobe.com

Weitere nützliche Infos zu dem Thema finden Sie hier:

In 5 Schritten die passende Tür finden

Wann gilt ausländisches Recht im Handel?

Rechtsverträge unterliegen der jeweiligen Gerichtszuständigkeit des Landes, Vertrag mit Hammer

Immer mehr Onlinehändler verkaufen auch ins Ausland. Dabei handelt es sich um reine Online-Shops, aber auch schon stationäre Händler erweitern ihr Geschäft durch den Online-Handel. Der Online-Handel bringt große Vorteile vor allem auch bei der Reichweite. Der Kundenkreis ist dadurch erheblich erweitert und umfasst oft sogar das Ausland. Dabei muss aber natürlich beim Verkauf und Versand ins Ausland beachtet werden, dass vielfach auch das Recht des Ziellandes im Handel beachtet werden muss. Erschwerend ist auch, dass es dabei noch Unterschiede gibt, wenn sich die Kunden nicht im EU Ausland befinden, sondern im außereuropäischen Ausland. Hier sollte zum Beispiel am besten immer vorab ein Spezialist wie ein Anwalt für Handelsrecht konsultiert werden.

Welches Recht gilt, ist entscheidend

Als Händler kann man zum Beispiel auch von Kunden verklagt werden. Dann ist es wichtig zu wissen, ob zum Beispiel das Verbraucherrecht von Marokko gilt oder das Recht des Herkunftslandes des Versenders und Verkäufers. Pauschale Aussagen können nicht getroffen werden. Nur ein Anwalt für Handelsrecht in Marokko kann hier im Einzelfall Auskunft geben. Teilwiese ist es auch noch komplexer. So gilt das Verbraucherrecht des Zielmarktes und Landes, teilweise kann es aber auch durch Klauseln mit Recht aus dem Versendermarkt ergänzt werden. Verbraucherrecht ist in der Regel zwingend und geht dem Handelsrecht in vielen Fällen vor. Ein Anwalt für Handelsrecht in Marokko und anderen Zielmärkten kennt diese Klauseln und abweichenden Bestimmungen. Rechtzeitige Rechtsberatung schützt Anbieter hier vor teuren Rechtsfolgen und klagen.

Auch Sprache ist wichtig

In den AGB können Händler auch zum Beispiel deutsches Recht vereinbaren und zusätzlich auch deutsch als Sprache vereinbaren. Trotzdem entbindet das die Händler nicht, zum Beispiel auch alle in dem Zielmarkt geltenden Verbraucherrechte anzuerkennen und zu gewährleisten. Ein wichtiger Punkt ist auch der mögliche Gerichtsstand, bei dem der Händler vom Käufer bei Streitigkeiten verklagt werden kann. Einige Händler versuchen hier vorsorglich in den AGB den Gerichtsstand des Versenders zu vereinbaren. Das wäre natürlich praktisch. Aber diese Klausel gilt nur, wenn der Käufer auch gewerblicher Kunde ist. Wenn ein Verbraucher zum Beispiel aus Marokko in Deutschland kauft, gilt selbst dann der Gerichtsstand in Marokko, wenn der deutsche Verkäufer ausdrücklich Deutschland als Gerichtsstand in die AGB schreibt und diese auch vom Käufer anerkennt werden. Der Anwalt für Handelsrecht in Marokko kann hier umfassend beraten. Beim Wettbewerbsrecht gilt zum Beispiel grundsätzlich immer das Wettbewerbsrecht des Zielmarktes. Der Online-Shop Betreiber muss somit dieses Recht kennen und auch umsetzen und beachten.

Bildnachweis:
Joaquin Corbalan – stock.adobe.com

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu dem Thema:

Wie man ein Business im Ausland aufbaut

Vor- und Nachteile einer Pool Sandfilteranlage

Pool in der Nacht vor Haus

Für das Poolvergnügen auf dem eigenen Grundstück gibt es zahlreiche Angebote, Varianten und Möglichkeiten. Schon für unter 100 Euro profitieren Sie von einem stabilen Pool, der Platz für die gesamte Familie zur Verfügung stellt. Doch ein guter Pool fasst nicht selten viele tausend Liter, dementsprechend wichtig ist die richtige Pflege des Wassers, damit nicht ein dauernder Austausch notwendig ist. Zwar liegen in vielen Fällen passende Filteranlagen für die Säuberung des Wassers bei, in der Regel fallen diese aber leistungsmäßig überschaubar aus. Viele Kunden geben deshalb das Geld für eine Pool Sandfilteranlage aus. Welche Vor- und Nachteile diese bietet, erfahren Sie im Folgenden.

Diese Vorteile bietet eine entsprechende Filteranlage

Ananas schwimmt in PoolDie Vorteile mit einer leistungsstarken Sandfilteranlage fallen umfassend aus, beziehen sich aber vor allem auf die Hygiene. Das Wasser im Pool bleibt mit einer entsprechenden Anlage deutlich sauberer und der Austausch ist nicht dauernd notwendig. Wer auf einen einfachen Filter setzt und regelmäßig im Pool badet, der muss meist regelmäßig das Wasser wechseln. Dies kostet nicht nur viel Geld, sondern ist auch für die Umwelt alles andere als gut. Zudem ist eine Filteranlage mit Sand auch für einen sehr großen Pool geeignet und überzeugt somit gerade im Haushalt mit Kindern. Die deutlich bessere Hygiene bei einer gleichzeitig einfachen Anwendung überzeugen also auf ganzer Linie.

Beachten Sie auch die eventuellen Nachteile

Allerdings gibt es auch bei einer Filteranlage mit Sand einige Punkte, die Sie unbedingt beachten sollten. Unter anderem geht es hier um die Anschaffungskosten. Gerade bei einem namhaften Hersteller und bei einer hohen Leistung ist eine Filteranlage alles andere als günstig und Sie müssen entsprechend tief in die Taschen greifen. Bei einer guten Anlage, die auch für einen großen Pool geeignet sein soll, müssen Sie mit einem Preis von etwa 200 bis 300 Euro rechnen. Auch die Wartung ist natürlich ein wichtiger Punkt. Sie müssen den Sand regelmäßig tauschen oder spülen, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Auch die Stromkosten müssen Sie beachten. Dies gilt gerade dann, wenn die Anlage jeden Tag mehrere Stunden läuft. Für den einwandfreien Betrieb benötigen Sie natürlich eine passende Stromversorgung.

Die Auswahl der richtigen Anlage ist von Bedeutung

Beim Einkauf geht es aber auch um die Wahl der richtigen Anlage, damit diese im Alltag überzeugt. Achten Sie beispielsweise auf eine angepasste Leistung, die der Größe des Pools entspricht. Für einen kleinen Pool benötigen Sie natürlich keine Profi-Lösung, eine Einstiegsfilteranlage reicht in einem solchen Fall schon vollkommen aus. Bei einem großen Pool mit vielen tausend Litern Wasser sieht die Sache anders aus, da muss eine hohe Leistung sein. Achten Sie abschließend auch auf gute Wartungsmöglichkeiten und eine hohe Effizienz, um eine langfristig sichere Anwendung zu ermöglichen. Der Markt lässt hierbei für Sie so gut wie keine Wünsche offen, siehe hier bei poolomio.de

Bildnachweis:
burnel11 – stock.adobe.com

Weiteres zum Thema lässt sich bei Interesse auf dieser Seite nachlesen:

Wie kann man das ganze Jahr über den Pool benutzen?

 

Lässig über das Wasser schweben

Surfer auf einer Welle im Ozean

Lässig über das Wasser schweben, das ist der Traum vieler Menschen. Die neuen E-Surfboards bieten eine Menge Spaß für Wassersportler, die gern ohne Begrenzung ihrem Bewegungsdrang nachgehen. Die Fahrzeuge sind auf allen Bundeswasserstraßen erlaubt, für alle anderen Gewässer sollte man sich die Auskunft bei den Behörden holen. Die Vorschriften unterscheiden sich schon von Bundesland zu Bundesland, manchmal sogar für einzelne Gewässer. Wer sicher gehen will, sollte sich nach den örtlich geltenden Regelungen erkundigen.

Wie schnell kann man mit den Modellen fahren?

Oft wird nach der Höchstgeschwindigkeit gefragt, die man mit dem E Surfboard erreichen kann. Die Geschwindigkeiten, die ein Board erreichen kann, sind allerdings stark von den Bauelementen abhängig, die man für das Gerät verwendet hat. Die Batterie ist ein wichtiger Baustein, der über die Leistung des Boards entscheidet. Oft wird an den Batterien gespart und mit Billigvarianten aus China ein Schnäppchen gemacht. Die Modelle sind leider nicht so leistungsfähig. Sie bieten auch keine lange Nutzungsdauer und können nicht sehr lange Strecken durchhalten. Die Batterie beeinflusst 30-40 % des Preises, deshalb greifen viele Kunden gern auf die Billigprodukte zu, denn man spart auch gleich einmal ein paar Tausend Euro ein. Dann muss man aber auch damit rechnen, dass man die Leistungen der hochwertigen Boards nicht erreicht. Diese können Geschwindigkeiten bis zu 61 km/h schaffen und bis zu 45 Minuten durchhalten. Die Reichweite ist dementsprechend groß und hat natürlich Einfluss auf den Fahrspaß. Die Verwendung von günstigen Boards aus Asien wird an der Qualität deutliche Abstriche verlangen. Aber es sind nicht nur die höhere Höchstgeschwindigkeit und die größere Reichweite, die eher für ein Board aus europäischer oder amerikanischer Herstellung sprechen.

Sicherheit beim Fahren mit dem Board

Surfer auf dem Wasser aus der VogelperspektiveMan darf beim Kauf einer Billigbatterie und dem entsprechend billig ausgerichteten Batteriemanagementsystem die Sicherheit beim Fahren nicht vernachlässigen. Es ist nachgewiesen, dass die Brandgefahr durch die Verwendung von Billigprodukten wesentlich höher anzusetzen ist. Auch sind Schäden eher zu erwarten. Wer dann in der Heimat keinen After-Buy Support für die Geräte hat, steht natürlich ziemlich im Regen. Die Ausgaben für ein E Surfboard sind ohnehin kein Pappenstiel, deshalb darf man nicht an der falschen Stelle sparen. Ein Brand oder ein Unfall machen sehr schnell aus dem vermeintlichen Schnäppchen einen Albtraum.

Fahrspaß mit vernünftiger Ausrüstung

Der Fahrspaß mit den E Surfboards ist nicht gerade günstig. Wer kein großes Budget hat, sollte deshalb überlegen, wie er sein Geld anlegt. Es gibt Modelle, die kann man mit einer günstigen Batterie und einem kleineren Motor betreiben und später die modular aufgebauten Systeme mit einem Softwareupgrade und einem Wechsel von Batterie und Motor leistungsfähiger ausrüsten. Diese Boards sind schon für weniger als 10000 Euro zu haben in der Light-Ausrüstung. Dann kann man zuerst einmal seine Fähigkeiten trainieren und auf die leistungsfähigeren Teile sparen. Für Anfänger ist das sicher ein vernünftiger Weg um schon bald lässig über das Wasser zu schweben.

Detailliertere Informationen dazu hier:

https://www.web-aktuell.com/surfen-ohne-wellen-mit-dem-e-surfboard-kein-problem/