Natürliches und makelloses Aussehen

Pinsel

Das Make-up-Firmament scheint fast unerschöpflich zu sein und der neue Stern dabei scheint das mikrofeine Mineral-Pigment zu sein. Der ganze Beauty-Kosmos spricht in der Zwischenzeit fast ausschließlich über das Mineral Make Up. Die Foundation besteht aus den natürlichen Grundstoffen und auch die Problemhaut soll damit zum Strahlen gebracht werden. Diese mineralische Pigmentierung geht auf den uralten Beauty-Kniff zurück. Halbedelsteine wie Rosenquarze oder Amethysten wurden schon im alten Ägypten gemahlen, damit daraus Pigmente gewonnen werden. Die Frauen nutzen dieses fein vermahlene Pulver für die Verschönerung der Gesichter und unwissentlich wurde der Haut auch etwas Gutes damit getan. Das Halbwissen macht sich die Kosmetik-Industrie Jahrtausende später zu Nutze und im Vergleich zu normalen Abdeckprodukten handelt es sich um eine gute Alternative.

Das sollten Sie beim Mineral Make Up berücksichtigen

Die Frauen wollen das Gesicht nicht mit der Synthetik zukleistern und dann kommt das mineralische Make Up ins Spiel. Allergieauslösende Zutaten werden substituiert und es gibt weniger synthetische Farbstoffe und dafür mehr Pigmente, die aus Mineralien gewonnen werden. Im besten Fall verzichtet das Make Up auf die Konservierungs- und Duftstoffe. Dies ist für die Verträglichkeit in jedem Fall ein Plus und beispielsweise Zinkoxid ist nun ein Hauptbestandteil. Aus der Naturkosmetik ist dies schon als der natürliche Lichtschutzfaktor bekannt und es wird damit vor der schädlichen UV-Einstrahlung geschützt. Pulverisierte Mineralien bieten die vorteilhafte Lichtbrechung und das Gesicht wirkt damit ebenmäßiger. Die Deckkraft ist hoch und durch das Make Up verschwinden damit Rötungen und Hautunreinheiten. Das Make Up ist bezüglich Konsistenz und Aussehen kaum von normalem Puder zu unterscheiden, doch Wirkungsweise und Zusammensetzung sind unterschiedlich. Bei dem mineralischen Puder werden auch Pigmentflecken und Rötungen kaschiert und die Deckkraft ist höher.

Den Kabuki Pinsel nutzen

Immer mehr Menschen möchten gerne einen Kabuki Pinsel nutzen, denn die Pudertexturen werdend damit nicht nur sparsam aufgenommen, sondern auch ebenmäßig verteilt. Es gibt Modelle mit Kunsthaar oder Echthaar. Wichtig ist bei dem täglichen Gebrauch lediglich die Reinigung einmal in der Woche. Innerhalb der Pinselsammlung fallen die Modelle besonders durch den stämmigen, kurzen Stil auf sowie durch die breiten Maße. Der Pinselkopf ist rund und bauschig zugleich. Der Kopf überzeugt durch die sehr dicht zusammenstehenden und vielen Borsten. Jedem ist selbst überlassen, ob tierisches Echthaar oder Kunstfaser genutzt werden. Am besten wird in einen teureren Pinsel investiert, denn meist gehen hierbei nur wenige Pinselhaare verloren. Der buschige Kopf kann dann in der Regel längere Zeit erhalten bleiben. Wird der Pinsel gereinigt, funktioniert dies mit Hilfe von Conditioner oder Babyshampoo.

Mineral Make Up: natürlich und angenehm

Sie suchen eine Alternative zu den klassischen Make-ups? Dann wählen Sie das Mineral Make Up. Die Mineralkosmetik ist eine bestimmte Make-up Formen, die aus Mineralien (komprimiert) bestehen. Sie können hier rein mineralische Produkte erwarten, die Ihre Haut gepflegt erscheinen lassen, ohne sie komplett abzudecken. Sie enthalten keine Wachs- oder Ölzusätze.Make Up

Für jeden Hauttyp geeignet

Die Mineral Make Up sind für jeden Hauttyp geeignet. Das macht sie so vielseitig und angenehm. Gerade im Sommer sind Mineral Make-ups besonders angenehm. Sie sind leichter und gleichen den Teint optimal aus. Sie können sich auf ein Gefühl verlassen, fast wie ungeschminkt auszusehen, und haben einen natürlichen Glow. Außerdem sieht es aus wie ein „No-Make-up-Make-up“. Die Inhaltsstoffe dieser Art von Mineral-Kosmetik bestehen aus mineralischen Pigmenten mit farbgebenden Stoffen. Es fühlt sich für Sie so an, als hätten Sie sich überhaupt nicht geschminkt, vor allem bei den Produkten von Reflectives. Zu den mineralischen Pigmenten zählen Titandioxid, Zinkoxid und Eisenoxide. Dabei sind die Eisenoxide dann die Farbgeber im Make-up. Die Stoffe Titandioxida und Zinkoxid sind hingegen zuständig für einen natürlichen Sonnenschutz von SPF 15 bis 30. Es ist jedoch für Sie dennoch zu empfehlen, einen zusätzlichen Sonnenschutz aufzutragen, denn die Mineral Foundation ersetzt diesen nicht gänzlich. Die Pigmente können jedoch für Sie entzündungshemmend wirken. Auch Mica ist enthalten, was dem Mineral Make Up die seidige und feine Formulierung verleiht. Dadurch wird das Licht auf Ihrer Haut reflektiert und Sie haben die natürliche Strahlkraft und den gewünschten Glow.

Reizfrei und angenehm

Wenn Sie Mineral Make Up verwenden, entscheiden Sie sich für eine reizfreie Foundation, die eine reduzierte Formulierung aufweist. Es besteht aus gemahlenen und farbig-pudrigen Pigmenten. Auf jegliche Konservierungsstoffe oder Duftstoffe wird hier verzichtet. Gerade für sensible Haut ist es daher perfekt geeignet. Es ist lange haltbar und Ihre Haut wird hier nicht durch irgendwelche Zusatzstoffe irritiert. Viele Marken bieten inzwischen ein Mineral Make Up an und das Sortiment wächst ständig. Achten Sie dringend darauf, ob Ihr Produkt irgendwelche Füllstoffe oder Duftstoffe enthält, denn nur ohne diese handelt es sich um ein reines Produkt. Viele Varianten sind sogar vegan und Sie können die Mineral Foundation besonders im Frühling und Sommer auf Ihrer Haut genießen. Manche Produkte machen ein matteres Finish, andere ein eher leicht glänzendes. Aber immer sieht Ihre Haut aus wie ungeschminkt. Wählen Sie den natürlichen Look und entscheiden Sie sich innerhalb der perfekten Farbauswahl für Ihren Farbton. Sie werden begeistert sein von dem angenehmen Tragegefühl eines solchen Mineral Make Up und möchten es in Ihrer Schminkroutine nicht mehr missen. Wählen Sie Qualität und verzichten Sie auf störende Beistoffe. Ihre Haut wird gerade im Sommer natürlich strahlen und gesund aussehen.